BEHLES & JOCHIMSEN architekten

Navigation
  1. Neu Neu
    Profil
  2. Wettbewerbe
    1. Wissenschaftsgebäude für Biodiversität FU/IGB Berlin
      Inhalt

      WISSENSCHAFTSGEBÄUDE BIODIVERSITÄT BERLIN

      Der Baukörper nimmt den Maßstab seiner Nachbarn auf. Knicke in der Fassade machen eine einladende Geste zum öffentlichen Raum und betonen den Haupteingang. Der Y-förmige Neubau bildet mit den benachbarten Instituts-gebäuden einen grünen Hof.
      Das Gebäude gliedert sich in einen Bürotrakt und einen rechtwinklig dazu gelegenen Laborflügel. Bindeglied und zentraler Kommunikationsort ist die zenital belichtete Treppenhalle. Im Erdgeschoss grenzt der Besprechungs-bereich unmittelbar an. Das oberste Geschoss ist Büros vorbehalten, die perspektivisch zu weiteren Labors umgebaut werden können.
      Die Fassade besteht aus grünlich eingefärbten Stahlbeton-Fertigteilen mit unterschiedlicher Oberflächen-behandlung.

      Neubau eines gemeinsamen Wissenschaftsgebäudes Biodiversität der Freien Universität Berlin und des
      Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei an der Königin-Luise-Straße in Berlin-Dahlem

      Labore S2, Büros, Konferenz

      Nichtoffener Realisierungswettbewerb 2017, 2. Preis

      Auslober: Forschungsverbund Berlin

      Brandschutz: Peter Stanek, Berlin
      Mitarbeit: Onur Özdemir, Simon Stahnke, Maria Marques de Castro
      Modell: Maquette Berlin

    2. Grundschule Miltenberg
    3. Regensburger Viertel Nürnberg
    4. Besucherzentrum des Deutschen Bundestages Berlin
    5. Johanniterzentrum Andreasgärten Erfurt
    6. Investitionsbank des Landes Brandenburg
    7. Index
  3. Projekte
  4. Publikationen